Blutegel

 

Blutegel gehören zu den Ringelwürmern und können sich somit zu den Verwandten unserer heimischen Regenwürmer zählen. Es gibt sie bereits seit über 450 Mio. Jahren und sie haben ein bemerkenswertes Talent als medizinische Helfer.

Bereits vor mehr als 3000 Jahren wurden die nützlichen Tiere zu medizinischen Zwecken eingesetzt. Ihr Geheimnis liegt in der besonderen Zusammensetzung ihrer Speichels, welcher mit einem Biss durch die Haut in das gewünschte Gebiet eingebracht wird und dort seine Wirkung entfalten kann. Der Speichel enthält ca. 100 verschiedene Bestandteile mit vielfältiger Wirkung: entzündungshemmend

schmerzlindernd

gerinnungshemmend

gewebsauflockernd bei Verspannungen

entgiftend

durchblutungsfördernd

lymphflussfördernd

 

Blutegel können bei vielen Beschwerdebildern zum Einsatz kommen. Zum Beispiel:

Arthrosen

Hämatome und Blutohr

Hufrehe

Piephacken und Gallen

Spondylosen

Sehnenproblemen

Abszesse

uvm.

IMG_20200809_131113.jpg